Über uns

Gestatten, von Brandstatten!

Unser Familienbetrieb, mit dem Hausnamen „die Brandstatt“, ist seit vier Generationen in unserem Besitz. Am nördlichen Rand der Alpen, in Mitten des Mostviertels beheimatet, leben wir mit unseren Tieren und der Natur. Diese seit 15 Jahren rein biologisch bewirtschafteten, 29ha großen Weiden und Wälder sind die Heimat unserer Hochlandrinder. Nachhaltig, traditionell und mit viel Handarbeit entsteht so CraftBeef.

Regional
Biologisch
Ehrlich

Unsere Herde

Unser Stier Philipp und seine Mutterkühe bilden einen vollen Herdenverband. Philipp und seine „Mädels“ werden problemlos 10-15 Jahre alt. Dabei bekommt der Stier bis zu 1.000kg und die Kühe 650kg. Die Kälber wiegen bei der Geburt rund 25kg und wachsen auf bis zu 250kg im ersten Jahr. Als „Heubeißer“ (1jährige Kälber, die keine Milch mehr brauchen) dürfen diese dann auf einer eigenen Weide noch mindestens ein weiteres Jahr grasen und wachsen.

Das Hochlandrind und sein Fleisch

Diese Rinderrasse ist eine der ältesten der Welt. Das urige Aussehen, das ruhige Gemüt und die gute Futterverwertung begeistern uns. Sie ist perfekt für die umweltschonende Fleischproduktion auf extensiven Standorten geeignet. Das fein- & kurzfasrige Fleisch ist leicht marmoriert, cholesterinarm und enthält wertvolle Proteine. Der delikate Eigengeschmack ermöglicht einen sparsamen Umgang mit Gewürzen und eignet sich perfekt für ernährungsbewusste Genießer.